von Christian Boss

SV Burggrafenhof – FC Stein 4:2 (3:0)

In der ersten Halbzeit brachte Stein keinen Fuß auf den Boden, dafür war die Heimmannschaft zu präsent und zu stark. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld und in der Nähe des Steiner Tores statt. Dominik Müller im Hüfer Tor musste in der ersten Halbzeit nicht eingreifen.

Das 1:0 fiel bereits in der 12. Spielminute. Nach einer Ecke von Raab konnte die Abwehr der Gäste nicht entscheidend klären. Der Ball landete vor den Füßen von Florian Weißer, welcher eiskalt einschoss. In der 26. Minute erhöhte die Heimmannschaft auf 2:0. Raab konnte sich im Mittelfeld behaupten und setzte Schottenhamml in Szene, welcher die Führung erhöhte. Kurz vor der Halbzeit dann die vermeintliche Entscheidung im Form des 3:0 erneut durch Florian Weißer.

Nach der Halbzeit allerdings ein anderes Bild. Der FC Stein wollte nun auch mitspielen und kam energisch aus der Kabine. Dies nutzte Elibol nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nun härter geführt, was sich in einigen gelben Karten und Freistößen auf beiden Seiten wiederspiegelte. In der 81. Spielminute dann der 3:2 Anschlusstreffer durch Sinn, welcher den Gästen weiter Aufwind gab aus Burggrafenhof etwas mitzunehmen.

Dies blieb allerdings verwehrt, denn den Schlusspunkt setze erneut die Heimmannschaft in Form von Raab, welcher von den Steiner Spielern zu keiner Zeit unter Kontrolle zu bringen war und in der 91. Spielminute zum 4:2 traf und den Sieg der Hüfer besiegelte.

Somit konnte die Truppe von Juri Judt bereits den zweiten Sieg nach der Winterpause feiern und steht nun mit 26 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zusätzlich hat man noch ein Spiel weniger.

Am Sonntag kommt nun der schwächelnde Tabellenführer aus Gutenstetten nach Burggrafenhof und auch hier soll etwas Zählbares auf Seiten der Heimmannschaft stehen.

von KatharinaWeidmann

SVB Faschingsball 2018

Mehr...

von Gerald Zinner

Budenzauber mit der C2 SV Burggrafenhof/SF Laubendorf

Der Budenzauber mit der C2 SV Burggrafenhof/SF Laubendorf geht zu Ende.

Nach unserer guten Vorrunde in der Kreisguppe mit  66:10 Tore bei 7 Siegen und nur einer Niederlage, ging es Anfang  Dezember in die Halle. Unser erstes Turnier war dann auch gleich am 17.12 die Vorrunde der Hallenlandkreismeisterschaft in Oberasbach. Hier zeigten wir wieder unser Können und belegten mit vier Siegen und nur einer Niederlage souverän den ersten Platz . Damit waren wir für das Finalturnier in Stein qualifiziert. Bei unserer Abschlußfeier am 29.12. liesen wir das Jahr mit einem internen Hollandturnier in der Hiefer Halle bei leckeren Schnitzeln ausklingen. Im neuen Jahr starteten wir mit dem C2-Turnier bei unserem SG Partner Laubendorf. Nach vier Siegen gegen Concordia Fürth, JFG Bibertgrund, Kleeblatt Fürth und der SG Cadolzburg/Ammerndorf, reichte uns ein 0:0 gegen die SpVgg Erlangen zum Turniersieg. Am Freitagabend, den 12.01 ging es dann nach Emskirchen. Nach dem 2 Platz in der Gruppe A , setzten wir uns im Halbfinale gegen die SG Wilhermsdorf/Langenzenn überzeugend mit 3:1 durch und trafen im Finale wieder auf unseren Gruppengegner die JFG Aischgrund. In einem spannenden und ausgeglichenen Finale stand es am Ende 1:1, im folgenden Siebenmeterschießen setzten wir uns gewohnt sicher mit 3:1 durch. Als Turniersieger fuhren wir am Tag darauf, sehr früh und mit schweren Beinen nach Burgfarrnbach. An diesem Tag fehlte uns aber verständlicherweise etwas die Konzentration und Spritzigkeit und so konnten wir nur unser Platzierungsspiel gewinnen. Die Mannschaft fügte aber dem späteren Turniersieger dem TSV Buch in einem richtig guten Spiel mit einem 2:2 den einzigen Punktverlust zu. Dann kam am 28.01. das Futsalfinale der HLKM in Stein. Nachdem wir dieses zweimal in Folge in der D-Jugend gewinnen konnten, fuhren wir auch als reiner junger Jahrgang mit breiter Brust zum Finalturnier. Wir setzten uns auch als Gruppenerster ohne Niederlage durch und konnten im Halbfinale die JFG Südlichen Rangau Kickers mit 3:2 bezwingen. Im Finale trafen wir dann auf eine, an diesem Tag zu starke Altenberger Mannschaft, in der Vorrunde hatten wir diese noch überraschen können. Und so mußten wir uns mit einem trotzdem hervorragenden zweiten Platz begnügen. Am Turnier von Losaurch wurde jeder gegen jeden gespielt, auch hier konnten wir mit nur einer Niederlage den 2.Platz belegen. Bisher hat die Mannschaft in der Halle wieder klasse Leistungen gezeigt und bei sechs Turnieren 3 mal den Ersten und 2 mal den Zweiten Platz belegt. Glückwunsch Jungs. Jetzt steht noch unser Wanderpokalturnier in Burggrafenhof aus, sowie das bei Franken Neustadt.  Dann ist der Budenzauber auch schon wieder vorbei und es beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde. Mit einem Highlight, dem Pokalspiel der vierten Runde, am 20.3. gegen den SV Gutenstetten/Steinachgrund, wir würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen.

In diesem Sinne weiter so! Geht´s raus und spielt Fußball.

Eure Trainer Harry , Jens und Gerald

Fan-Shop

Verein

Magazin

AUF DIESER WEBSITE WERDEN COOKIES VERWENDET, UM IHREN BESUCH EFFIZIENTER UND BENUTZERFREUNDLICHER ZU MACHEN. DURCH DIE NUTZUNG DIESER WEBSITE ERKLÄREN SIE SICH MIT DER VERWENDUNG VON COOKIES EINVERSTANDEN. EINZELHEITEN HIERZU FINDEN SIE UNTER Datenschutz Mehr...